Skip to main content

Tiermedizin – Haltung Hamster

Hamster gelten als einfach zu haltende Tiere, die keine großen Ansprüche stellen. Wer sich einen Hamster zulegen möchte, sollte jedoch bedenken, dass auch dieser kleine Nager seinen täglichen Auslauf, frisches Futter und einen sauberen Käfig braucht (siehe Tierschutz). Menschen, die hauptsächlich abends oder nachts arbeiten und nicht zu Hause sind, sollten sich überlegen, ob sie wirklich ein Tier haben möchten, das sie nicht zu Gesicht bekommen.

Damit sich der nachtaktive Nager wohl fühlt, braucht er tagsüber Ruhe. Er sollte nicht geweckt werden, da nicht ausreichender Schlaf einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Hamsters hat. Ein Standort in der Küche, die tagsüber ständig benutzt wird, eignet sich daher nicht.

Abends bzw. nachts dagegen sollte der Hamster die Möglichkeit zum Auslauf haben. Ein Laufrad kann einen Auslauf nicht ersetzen!

Entgegen seines niedlichen Aussehens ist der Hamster kein Schmusetier, das sich – wie z.B. ein Meerschweinchen – gerne und ausgiebig streicheln lässt. Hamster wollen herumlaufen, ihre Umgebung erkunden und nach Futter absuchen. Wer den Hamster in der Wohnung herumlaufen lässt, sollte darauf achten, dass der Zugang zu Stromkabeln versperrt ist. Da Hamster neugierige Tiere sind, die alles anknabbern und probieren, sollte man darauf achten, dass der Hamster an keine Zimmerpflanzen kommt. Einige Pflanzen können den Hamster vergiften!

Selbst wenn der Hamster einen abgesteckten Bereich bekommt, in dem er frei herumlaufen kann, sollte er nicht unbeaufsichtigt bleiben während seines Auslaufs. Die begabten Klettertiere überwinden Hindernisse, die relativ groß erscheinen.

Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass überall, wo der Hamsterkopf durchpasst, sich der Hamster auch durchquetschen kann. Da Hamster weitsichtig sind, können sie Entfernungen aus der Höhe nicht sehr gut abschätzen. Der Auslauf sollte daher nicht auf einem Tisch stattfinden!

Damit sich der Hamster wohl fühlt, sollte er einzeln gehalten werden. Der Käfig sollte Möglichkeiten zum Klettern und Erkunden bieten. Ebenso wichtig ist ein Schlafhäuschen, in das sich der Hamster zurückziehen kann. Neben Futternapf, Trinkflasche und Salzleckstein brauchen Hamster vor allem etwas, an dem sie ihre Zähne abwetzen können. Dafür eignen sich Knabberstangen, Nüsse und Brot.

 

Via:: Tiermedizin Hamster

Onlineshop für Tierbedarf, Tierfutter, Tiernahrung: Hundefutter, Trockenfutter, Welpenfutter, gesunde Hundenahrung, Nahrungsergänzung, Leckerlis und Kauartikel für Hunde. Artgerechtes, getreidefreies Katzenfutter, Kratzmöbel, Katzenspielzeug und Kratzbäume bei Fellnasen Berlin.