Skip to main content

Kratzbaum & Kratzmöbel

Eine artgerechte Haltung ist bei Katzen jedoch genau so wichtig, wie bei anderen Tieren auch. Daher ist es wichtig, für die Lieblinge eine ausreichende Klettermöglichkeit durch einen Kratzbaum oder einen Catwalk zu schaffen, bevor sie sich an Polstermöbeln, Tapeten oder Holzrahmen zu schaffen machen. Hier bieten sich deckenhohe Modelle mit Schlafplätzen und Höhlen an, da Katzen es lieben sich dort auch mal zurückzuziehen zu können.




Des Menschen liebstes Haustier

Den Charakter einer Katze dauerhaft zu bestimmen ist nicht leicht, doch gerade das macht oft ihre Einzigartigkeit aus. Eines haben alle Hauskatzen jedoch gemein, sie wünschen sich einen Ort des Rückzuges, wo sie ungestört schlafen können und einen Platz an dem sie so oft sie wollen eine Kratzmöglichkeit haben. Da Katzen, die nur in der Wohnung gehalten werden weitab von ihrem natürlichen Lebensraum sind, werden sie oft faul, träge und leider auch manchmal aggressiv. Oft fehlt ihnen auch die Klettermöglichkeit, die sie draußen in der freien Natur durch Bäume und andere Dingen vorfinden.

Eine artgerechte Haltung ist bei Katzen jedoch genau so wichtig, wie bei anderen Tieren auch. Daher ist es wichtig, für die Lieblinge eine ausreichende Klettermöglichkeit durch einen Kratzbaum zu schaffen, bevor sie sich an Polstermöbeln, Tapeten oder Holzrahmen zu schaffen machen. Hier bieten sich deckenhohe Modelle mit Schlafplätzen und Höhlen an, da Katzen es lieben sich dort auch mal zurückzuziehen zu können.

Katzen markieren ihr Revier durch das Kratzen an rauen Oberflächen. Sie sondern dabei über die Drüsen unter den Krallen ein Sekret ab, was ihre Duftmarke darstellt. Damit die Krallen nicht zu lang werden, kürzen und schärfen sie diese durch das Kratzen. Daher ist dieser Vorgang ein ganz natürliches Verhalten der Samtpfoten und sollte durch eine Kratzmöglichkeit auch gewährleistet sein. Somit können auch Wohnungstiger diesen Trieb ausleben.

Die Tieren haben von Natur aus einen Jagd- und Spieltrieb, dem sie im Freien natürlich auch deutlich besser nachkommen können als in geschlossenen Räumen. Hier sollte unbedingt Katzenspielzeug zum Einsatz kommen. Spielzeugmäuse aus Sisal, kleine Bällchen oder Katzenangeln eignen sich sehr gut zum gemeinsamen oder alleinigen Spiel. Auch Spielzeuge, die die Intelligenz der Tiere fördert, wie beispielsweise Futterlabyrinthe sind wichtig für das Wohlbefinden. Leider bevorzugen es die Katzen häufig, sich ihr Spielzeug selbst zu suchen und dann dienen Kugeln vom Weihnachtsbaum, Wattestäbchen oder Verpackungen eher zum Zeitvertreib, als so manches teure Spielzeug aus dem Tierladen.

Der Einsatz von Katzengras ist innerhalb der Wohnung auf jeden Fall empfehlenswert. Beim Putzen verschluckt das Tier automatisch Haare, die ins Verdauungssystem geraten. Wenn sich davon zu viele im Magen ansammeln, kann das zu einem lebensgefährlichen Magenverschluss führen. Daher ist das Erbrechen bei Katzen absolut wichtig und wird durch das Fressen von Gras deutlich erleichtert. Ebenso hilft es auch, dem Tier ab und zu mal Malzpaste zu geben, da auch dadurch ein Teil der Haare über den Darm ausgeschieden werden können.

Eine Katze bevorzugt es, auf einem gemütlichen Liegeplatz am Fenster das Geschehen draußen zu beobachten. Daher macht es Sinn, dort einen Platz für das Tier zu reservieren und freizuräumen, damit es seinen Katzenfernseher genießen kann. Diesen Platz einladend zu gestalten fördert dieses Hobby des Tieres und es findet schnell seinen neuen Lieblingsplatz.

Um die Samtpfoten stubenrein zu bekommen, sollten mindestens zwei Katzenklos aufgestellt werden. Sie sind von Natur aus sehr reinliche Tiere und das gilt auch für das Verrichten ihrer Geschäfte. Hier eignen sich am Besten größere Modelle ohne Deckel, da ansonsten der unangenehme Geruch darunter die Katze davon abhalten kann, das Klo zu benutzen. Die Kot- und Urinreste sollten täglich entfernt werden und spätestens alle zwei Wochen sollte der Behälter gründlich gereinigt werden.

Wer all diese Dinge beachtet, schenkt seinem Tier ein schönes Katzenleben durch eine artgerechte Haltung.