Skip to main content

Ballspiele für den Hund

Beim Ballspiel nimmt man sich einen kleinen Ball (z.B. Tennisball, Kinderfussball) und lässt ihn langsam zu seinem Hund rollen. Er wird in aller Regel mit seinen Pfoten berühren und den Ball zurückschubsen. Jetzt wird der zurückgespielte Ball genommen und wieder zu ihm gespielt.

Als nächstes läßt man seinen Hund den Ball fangen aber dafür als Übung zum Anfang am besten einen Ballon oder anderen runden aber leichten Gegenstand nehmen. Der Ball wird vorsichtig zum Hund geworfen und solange mit ihm geübt werden bis er ihn schnappt.

Via:: Hunde Wissen

Anmerkung von Fellnasen:

Warum sind Tennisbälle als Hundespielzeug ungeeignet?
Die Nylonfasern machen den Filz abriebfest und langlebiger – und wirken im Hundemaul wie Schmirgelpapier. Auch wenn der Hund den Tennisball im Maul nur trägt und nicht darauf kaut, kann der Zahnschmelz oder sogar ganze Zähne mit der Zeit bis zu Stumpen abgeschmirgelt werden. Feine Fasern können unbemerkt zwischen Zahn und Zahnfleisch rutschen und schmerzhafte Entzündungen verursachen. Auch sind Sand oder Schmutz, der sich in der Filzschicht festsetzt, für Hundezähne schädlich. Beim Kauen dünsten ungesunde chemische Weichmacher sowie Stickstoff aus, was sehr unangenehm für die feine Hundenase ist, und die Riechleistung über Stunden stark beeinträchtigen kann. Zerlegt der Hund den Ball und frisst die Gummistücke, können sie zum Darmverschluss führen.

Hundefutter, Trockenfutter, Welpenfutter, gesunde Hundenahrung, Nahrungsergänzung, Leckerklies und Kauartikel für Hunde. Artgerechtes, getreidefreies Katzenfutter, Kratzmöbel, Katzenspielzeug und Kratzbäume bei Fellnasen Berlin.